Anna Fassa

HIER WOHNTE
ANNA FASSA
GEB. KREJCI
JG. 1878
DEPORTIERT 1941
SCHLOSS HARTHEIM
ERMORDET 1941

Steinbruchstraße 8

Fassa, Anna

Anna FASSA, geborene Krejci, geboren 15. Jänner 1878 in Liefering, katholisch, war mit dem Malermeister Anton FASSA verheiratet (der Ehemann starb im Februar 1919) und hatte zwei Kinder. Die jüngere Tochter Antonia starb 22-jährig im November 1919 nach der Geburt ihres ersten Kindes, die ältere Tochter Anna starb 26-jährig im Juli 1921 nach der Geburt ihres dritten Kindes.

Die Familie Fassa wohnte seit 1901 in Salzburg, Steinbruchstraße 8 (im Eigentum der Anna Fassa). Frau Fassa, 1936 entmündigt, wurde 1937 in die Landesheilanstalt Salzburg-Lehen eingewiesen, am 18. April 1941 nach Hartheim deportiert und dort ermordet.

Quellen

Autor:Andrea Strixner

Benachbarte Stolpersteine

Neutorstraße 20 193m 193m, 329°  Rosenmann, Rachel
Bondy, Otto
Bondy, Arthur
Bondy, Irma
Bucklreuthstraße 13 194m 194m, 93°  Steinocher, Karl
Fürstenbrunnstraße 6 237m 237m, 327°  Ortner, Rudolf
Neutorstraße 28 262m 262m, 309°  Rauter, Marie
Reichenhaller Straße 21 411m 411m, 326°  Krempler, Friedrich

Stolperstein

verlegt am 21.07.2010 in Salzburg, Steinbruchstraße 8.

DE EN