Bernhard Gold

HIER WOHNTE
BERNHARD GOLD
JG. 1897
DEPORTIERT 8.10.1942
MALY TROSTINEC
ERMORDER 9.10.1942
Meldeschein von Bernhard Gold
Meldeschein von Bernhard Gold

Müllner Hauptstraße 25

Gold, Bernhard Schiemer, Maria

Bernhard GOLD, geboren am 20. Juni 1897 in Budapest, Jude, ledig, arbeitete seit 1921 mit Unterbrechungen als Buchbinder, Maler und Anstreicher in Salzburg und wohnte zuletzt als Untermieter im Haus Müllner Hauptstraße 25.

Er wurde hier Anfang Oktober 1942 verhaftet, nach Wien abgeschoben und mit dem nächsten Transport, der rund 1.000 Menschen umfasste, am 5. Oktober 1942 in den annähernd 1.600 km von Salzburg entfernten Ort Maly Trostinec (Exekutionsstätte bei Minsk in der besetzten Sowjetunion, Reichskommissariat Ostland) deportiert, dort am 9. Oktober 1942 entweder in einem langen Graben erschossen oder in einem getarnten LKW-Anhänger vergast.

Autor:Gert Kerschbaumer

Benachbarte Stolpersteine

Müllner Hauptstraße 8 25m 25m, 116°  Graupner, Hermine
Bärengässchen 6 89m 89m, 89°  Petermann, Ida
Turek, Regina
Pangerl, Anna
Müllner Hauptstraße 13 113m 113m, 133°  Gassner, Pauline
Salzachgässchen 3 160m 160m, 13°  Sölva, Josefa
Müllner Hauptstraße 2 210m 210m, 137°  Volkmann, Auguste

Stolperstein

verlegt am 06.07.2011 in Salzburg, Müllner Hauptstraße 25.

DE EN