Johann Holleis

HIER WOHNTE
JOHANN HOLLEIS
JG. 1939
DEPORTIERT 1944
HEILANSTALT
AM SPIEGELGRUND
ERMORDET 27.4.1944

Bindergasse 6

Holleis, Johann

Johann HOLLEIS, geboren am 12. Juli 1939 in Salzburg, evangelisch, eheliches Kind, wurde am 27. April 1944 in der Wiener »Heil- und Pflegeanstalt Am Spiegelgrund« ermordet – eines von 247 ermordeten Kindern, deren Krankengeschichten 1945 vernichtet wurden.

Johanns Mutter, die in einem Gasthaus in der Kaigasse arbeitete, kam beim Bombenangriff am 16. Oktober 1944 zu Tode. Sein Vater, Schneidergehilfe, starb 1963.

Autoren:Gert Kerschbaumer, Waltraud Häupl

Benachbarte Stolpersteine

Villagasse 7 93m 93m, 126°  Casagranda, Franziska
Innsbrucker Bundesstraße 21 224m 224m, 49°  Vogl, Karl
Seeauergasse 3 304m 304m, 259°  Hager, Franz
Schlossergasse 1  319m 319m, 155°  Brandthaler, Johann
Innsbrucker Bundesstraße 57 360m 360m, 231°  Stojkowitsch, Johann
Blach, Jan

Stolperstein

verlegt am 06.07.2011 in Salzburg, Bindergasse 6.

DE EN